Workshops 2014

F R I D A Y

01.08.14

 

14-17:00 – IMPROVISATION WORKSHOP

Tempelhofer Feld
Language: English
Max participant: 10
Registration Email: kubravarol11@gmail.com
Please write “Improvisation Worksop” in the subject line.

 

Improv is is a form of theater where most or all of what is performed is created at the moment it is performed. In its purest form, the dialogue, the action, the story and the characters are created collaboratively by the players as the improvisation unfolds in present time, without use of an already prepared, written script. Improv creates a place where you can be anything, at any time and in anywhere. We will have 3 hours of workshop with basic improv games and in the end of the workshop we will do a little show to practise on stage feeling.

 

15:30 – 17:00  – Hufter Schwingen im Kreisen der Hula hoop

Sprache: Deutsch – Portugiesisch – Spanisch
Dauer 1:30
Teilnahme zahl: 20

Schließlich ist der bereifte Hüftschwung auch Balsam für die Seele. „Hooping ist entspannend und hat etwas nahezu Meditatives“ Man schwingt im Rhythmus der Musik, schließt die Augen und vergisst die Welt um sich herum. Obendrein ist sie durch die fließenden Bewegungen ihrer weiblichen Seite nähergekommen.Er zaubert ein Lächeln auf die Lippen!

Der Workshop wird Basic- bewegung mit dem Hula Hoop vermiteltet und ist an
Anfängerin ohne Vorkentinnensen gerichtet und offen für FLT*I Queer.

Zum mitbringen ist der eigene Hula Hoop* und geeignet anziehe sache. Kurze oder Shorts Leggins und T-shirt.

*LaDIYfest wird ein paar Hula Hoops da mitbringen, für Leute die kein einege haben. Aber wir haben nur 5!

Workshopgeberinin; Marly Borges, Brasilianerin lebt seit 19 Jahre im Berlin. Theaterpädagogin, Schauspielerin und Sozialtherapeutin. Erfahrung im Afrobrasilianischtanz Kungfu.

 

 

14:00-20:30 BYO (Bring Your Own) Picknick

Including, but not limited to:
Improvisation Workshop
Hoola Hoop Workshop
DIY Haircuts
BYO (Bring Your Own) Fußballspiel
Bike ride around the air port
Anyone have a badminton set? A volleyball? Let’s play!

 

S A T U R D A Y

02..08.14

11- 15h – Skateboard Building Workshop
FLT*I
MEUTEREI

Registration email: lepetitrebel@gmx.de

Build your own Cruizer. It’s quite easy and cheap to use already pressed wood or old skateboards to produce cruizer decks. Then it’s on you to design it and care for relevant hardware. With your cute little boards you can ride to work in the morning or just enjoy the ride.

Bau dir deinen eigenen Cruizer. Aus bereits gepressten Holzrohlingen oder alten Skateboarddecks lassen sich recht einfach und kostengünstig Cruizer-Decks herstellen. Diese könnt ihr danach selbst designen und mit Hardware bestücken. Mit euren kleinen süßen Brettern könnt ihr dann ganz unkompliziert morgens zur Arbeit fahren oder einfach nur das Fahrgefühl erleben.

 

 

11-12:45 – »Trans*misogynie in feministischen Räumen«

Sprache: Deutsche Lautsprache
Übersetzung: auf Anfrage / Translation: upon request
@A17

 

Feministische Räume haben oft den Anspruch, offen für Trans*-Menschen zu sein. In der Praxis zeigt sich aber leider viel zu häufig, dass trans*spezifische Erfahrungen und Lebensrealitäten kaum mitgedacht werden. Deshalb sind feministische Räume nur selten ein sicherer Raum für Trans*-Personen. Dabei spielt Trans*misogynie, also die Abwertung und Diskriminierung von Trans*-Frauen/Trans*-Weiblichkeiten, eine wichtige Rolle. Wir wollen mit Euch in Kleingruppen darüber diskutieren, wie sich Trans*misogynie in feministischen Räumen äußert. Anschließend möchten wir gemeinsam überlegen, was wir tun können, damit feministische Räume in Zukunft sicher(er) werden für Trans*-Menschen, insbesondere für Trans*-Frauen/Trans*-Weiblichkeiten.

 

 

13:30-15:00 – Sex Work – European and International Perspective

@A17

Sex Work has become the hot topic world wide – words like “trafficking”, “sexual slavery” and “inherently violent against women” are thrown about. Jenny who has worked in Germany and in Ireland as a sex worker will look into this European wide movement headed by some feminists and fundamentalist Christians. This discussion often leaves trans* and people who are not gender conforming, who may find this work is the only option they have and the issue of “trafficking” is used to control migration. This workshop will look into these often ignored and marginalised narratives and how criminalising clients has negatively impacted and also criminalised sex workers, gender non-conforming people and people of colour.

 

15:30-17:30 – Hollaback Chalk Walk

Meeting Point: A17

HollaBack!BLN lädt ein zum gemeinsame zurück fordern der Strassen. Wir “chalkwalken” durch die Gegend, besuchen Orte an denen Übergriffe stattfanden und schreiben unsere eigenen empowernden Botschschaften auf die Bürgersteige. Alle sind eingeladen mitzukommen und vorallem ihre Geschichten mitzubringen. Let’s reclaim the Streets!

 

15h -19h – “Songwriting und elektronische Musikproduktion”

Sprache: Deutsch
FLT*IQQ
@ MIO”L

With Jjane

Songwriting und elektronische Musikproduktion” Im Workshop geht es darum musikalische Grundlagen zu erlernen, um eigene Songs schreiben zu können. Mit vielen Klangbeispielen werden die Themen Musiktheorie, Songaufbau, Harmonien finden, Texte schreiben und “Wie bekomme ich Ideen?” behandelt. Der Workshop ist so aufgebaut, dass auch Menschen folgen können, die noch nie Musik gemacht haben und sich als unmusikalisch beschreiben würden. Besonders durch das Vermitteln der Basics der elektronischen Musikproduktion, können auch diejenigen zu Hause selbst Musik machen, die bisher kein Instrument spielen können. Beats bauen, Basslinien komponieren und Sounddesign am Synthesizer sind hier die Schwerpunktthemen, die nicht nur dabei helfen, elektronische Musik besser zu verstehen, sondern auch selbst kreativ zu werden. Die Grundlagen, die ich vermitteln möchte, gelten für alle populären Musikrichtungen, also Pop, Hip Hop, Rock, Punk & Techno.

 

 

S U N D A Y

03.08.

 

12:30 – 14 Uhr – Abortion in Ireland, Presentation/Discussion

@A17

Ireland has one of the strictest abortion regimes in Europe, where the life of the unborn is equal to the the mother. The solution has generally been to travel, but increasingly those seeking abortions have turned to buying pills on the internet, especially poor and migrant women. Since the pro-life movement decided to become more vocal and in the advent of the death of women due to inadequate laws regarding abortion – Ireland has seen a surge of pro-choice activity of people who have never taken an interest in this issue. There will be a brief history of pro-choice movement and what the Abortion Rights Campaign (ARC), which was set up in January 2013, are currently doing.

 

12-16 Uhr – Skate Practice Open Space – Treffen

Tempelhofer Feld, Treff vor dem/ Meeting point FAQ Laden (Jonasstr. 40)
FLT*I

Workshop für Anfängerinnen im Skateboarden und Longboarden. Wir zeigen euch die Basics und helfen euch dabei, (wieder) auf’s Board zu steigen. Vor allem aber geht’s darum, dass ihr euch kennenlernen und vernetzen könnt. Tauscht eure Boards untereinander und probiert euch aus. Außerdem informieren wir euch darüber, welche Hardware (Achsen, Rollen, Kugellager, Lenkgummis) für eure Bedürfnisse infrage kommen.

Workshop for beginners in skateboarding and longboarding. We show you the basics and help you to start. But principally you get to know each other, you can share your boards and try out. If you have questions, what hardware (trucks, wheels, bearings, bushings) you need, we have answers.

 

14:30-16:00 – FEMMES: AN OPEN DISCUSSION

@A17 Hoff

Are you Femme and are sick of having the same obstacles over and over in life?
Are you Femme and are sure you have no obstacles in regards to your Femmeness?
Are you most definitely not Femme and would like to explore the possible Femme sides of you/learn more?
Are you interested in the never ending possibilities of ways to be or define as Femme?
Then come and join this discussion, we’ll gain tools and knowledge of how to deal with ‘femme issues’ in our many different social groups and society as a whole!

 

15:30  Let’s Talk About Sex Toys
@Meuterei, Reichenbergerstr. 58
with Kitty May

Whether you’ve never had a sex toy or want to get to know your dildo on a deeper level, join sex toy enthusiast Other Nature on an exploration through the wonderful world of vibrators, dildos, butt plugs, and more!

As well as learning about different pathways to pleasure, we’ll talk about body-safe materials, the pros and cons of different designs, and bust some myths about playing with toys alone and with lovers. All genders and levels of toy-experience welcome.

Other Nature is a feminist, women- and queer-oriented, eco-friendly sex shop committed to promoting healthy attitudes about sex and sexuality, building community, and fostering a respectful, informative and comfortable atmosphere for everyone.

Kitty May is the Workshops’ Coordinator at Other Nature, as well as a freelance educator with 10 years’ experience in the fields of sex, gender and relationships. She helps people create comfortable spaces in which to learn, share and reflect.

 

16 – 18 Uhr – Graphic Workshop with GIMP

FLT*IQQ
@ MIO’L

Grafik Workshop mit GIMP Auch in Gruppen mit emanzipatorischem Anspruch werden noch immer viele Flyer, Sticker, Plakate und Broschüren mit Adobe Photoshop und Indesign gestaltet – Software, die für viel Geld erhältlich ist und somit nicht sehr vielen Menschen zur Verfügung steht. Die Weitergabe von Aufgaben in diesem Bereich gestaltet sich also schon aus dem Grund schwierig, dass die benötigten Ressourcen nicht frei zur Verfügung stehen. GIMP (GNU Image Manipulation Program) ist ein Open Source, also frei erhältliches und frei erweiterbares Bildbearbeitungsprogramm für Linux, MacOS und Windows. Der Schwerpunkt der Software ist die Bearbeitung einzelner Bilder, wofür vielfältige Effekte („Filter”) zur Verfügung stehen. Im Workshop wollen wir versuchen, einen eigenen Sticker mit einer Aussage und Motiven eurer Wahl zu erstellen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch vorher schon nach Motiven umsehen, falls euch nichts einfällt, werde ich aber auch selbst ein paar bereithalten.

 

 

17-20 – Electric Guitar for Beginners

Sprache: Englisch
FLT*I Queer & Questioning
Max. Participants: 8
Vanessa Michelis
(also performing at SO36 in the band Post)
Registration Email: vanessa.michelis@gmail.com
Please write “Electric Guitar for Beginners” in the subject line.

@ MEUTEREI

Electric guitar workshop for exchanging notions and tips on basic guitar techniques. Suitable for beginners and anyone who would like to exchange some riffs, fingerings, etc.

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>